skip to Main Content

Tierärzte für Homöopathie

Geflügel homöopathisch behandeln

Kann man auch Hühner homöopathisch behandeln?

Ja, es geht tatsächlich. Wobei hier die Hühner stellvertretend für alle Arten vonHausgeflügel (Enten, Gänse, Puten,…) stehen. Dabei ist manches anders als bei anderen Haustieren, es erfordert Beobachtung und einen erfahrenen homöopathischen Tierarzt.

Das Huhn in der Hühnerschar

Hühner sind Herdentiere und das gilt es bei der Betrachtung des kranken Einzeltieres zu beachten. Im Gegensatz zu Hund und Katze, die eher Einzelgänger und oftmals Individuen mit ausgeprägtem Charakter sind, leben Hühnervögel immer in der Gruppe, zeigen deutlich weniger individuelle Charaktermerkmale und haben eine ausgeprägte Hackordnung.

Aussehen und Verhalten – wichtige Beobachtungen vor Ort

Daher geht es eher darum, das Bild des kranken Einzeltieres ins Verhältnis zu setzen zu seinen gesunden Artgenossen zu setzen. Wie sieht das kranke Tier im Gegensatz zu den Gesunden aus? Das Augenmerk richtet sich auf Federkleid, Haut, Augen, Schnabel, Kamm, Füße, Kot …

Auch das Verhalten kann wichtige Hinweise geben, wie sich das Einzeltier – allgemein, aber auch in speziellen Situationen – vom Rest der Gruppe unterscheidet.

Informationen bereithalten

Der homöopathisch arbeitende Tierarzt benötigt sämtliche Informationen über Futter und Fütterung, Haltung, Impfungen, Zukäufe, Abgänge, Brut- bzw. Legeverhalten, um sich daraus ein Gesamtbild über die Hühnerschar oder über das betreffende Einzeltier machen zu können.

Es kann hilfreich sein, Besonderheiten per Foto festzuhalten, beispielsweise eine plötzliche Schwellung, Verletzung, andersartigen Kot oder außergewöhnliche Verhaltensweisen.

Parallel dazu erfolgt eine klinische Untersuchung des kranken Tieres, der auch weiterführende Diagnostik z.B. Kotuntersuchungen oder Ähnliches folgen können, sollten diese notwendig sein.

Haltungsbedingungen im Fokus

Die artgerechte Haltung, Fütterung, Management haben selbstverständlich auch Anteil an Wohlbefinden und Gesundheit der Hühnerschar und bestehende Mängel können nicht durch eine homöopathische Behandlung kompensiert werden.

Back To Top