skip to Main Content

Tierärzte für Homöopathie

Reptilien homöopathisch behandeln

Reptilien können wie auch Säugetiere mit der Homöopathie behandelt und geheilt werden

Reptilien reagieren in gleicher Weise wie andere Haustiere auf eine homöopathische Behandlung. Hahnemann postuliert in seinen Schriften, dass die homöopathischen Arzneimittel nur dann zur Heilung führen können, wenn die Lebensumstände für den kranken Organismus optimiert werden. Die Homöopathie ersetzt keine schlechten Haltungsbedingungen.

Als Halter von Reptilien sollten Sie u. a. auf folgende Punkte achten:

  • an das Tier und die Jahreszeit angepasste Temperaturen
  • Rückzugsorte
  • artgemäße Beleuchtung und Fütterung
  • Einrichtung der Terrarien
  • Einzelhaltung oder Gruppenhaltung

Viele Erkrankungen bei Reptilien sind Folge von nicht optimalen Haltungsbedingungen.
Wenn Sie diese Faktoren berücksichtigen und Ihre Reptilien dennoch erkranken, kann eine homöopathische Behandlung eine schnelle Heilung bewirken. Gerade die Schildkröten können mit einer homöopathischen Behandlung im Herbst besser überwintern. Fragen Sie ihren homöopathisch arbeitenden Tierarzt.

Back To Top