skip to Main Content

PAULA oder von wegen Homöopathie wirkt langsam.

Natürlich war es wieder am Wochenende – irgendwann werde ich hoffentlich verstehen warum solche Sachen immer an Sonn- und Feiertagen passieren – als ich eine SMS mit Bild von einer Kundin bekam.

Paula, eine junge Hündin aus dem Tierschutz brauchte Hilfe. Innerhalb von Minuten war ihr ganzes Gesicht bis zur Unkenntlichkeit angeschwollen. Die Besitzerin war natürlich panisch und am Telefon den Tränen nahe. Muss ich in die Klinik, war die erste Frage. Nach Rückfragen war klar, Paula konnte ungehindert atmen, sie hatte kein Fieber, ihr Kreislauf war stabil und sie nahm Leckerli – also entschieden wir, dass es nicht lebensbedrohlich war.

Paula-Blog

Ich nannte ihr eine homöopathische Arznei und sie gab diese 1xig in der Potenz C30 ein mit dem Rat, Paula ganz genau zu beobachten, was sie auch versprach zu tun und beim ersten Anzeichen einer Verschlechterung sofort in die Klinik zu fahren.

Drei Stunden später schickte sie mir das 2. Bild, mit den Worten … “Paula ist wieder Paula.”

Paula2-Blog

Auf dem dritten Foto sieht man Paula im normalen Leben.

Paula3-Blog

Beatrice Milleder, Tierärztin

Back To Top